Logo LSR

Allgemein bildende höhere Schulen

Bundesgymnasium Vöcklabruck, Schlossstraße –

Schultyp: AHS-Langform –

SKZ: 417026

Adresse: Schlossstraße 31a, 4840 Vöcklabruck – Lageplan des Schulstandortes

Bezirk: Vöcklabruck

Bildungsregion:

Telefon: 07672 236 15

Fax: 07672 236 15-30

E-Mail: sekretariat@bgvbruck.at

Homepage: http://schulen.eduhi.at/bgvbruck

Leitung: Prof. MMag. Gabriela Yaldez

Bildungsberater: Mag. Ursula Grohs, Mag. Hutterer Andrea

Besonderheiten:
Sprachenvielfalt: entweder Normalgymnasium mit Englisch ab der 1. Klasse, Latein ab der 3. Klasse, Spanisch ab der 5. Klasse oder Schulversuch Gymnasium mit 2. lebender Fremdsprache ab der 3. Klasse: mit Englisch ab der 1. Klasse, Französisch, Spanisch oder Italienisch ab der 3. Klasse, Latein ab der 5. Klasse
Informationstechnologie:
Pflichtgegenstand Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT, in Kleingruppen) in der 1. und 2. Klasse.
Kurzkurse zum Erlernen des Zehn-Finger-Systems in der 1. Klasse.
Pflichtgegenstand Informatik in der 5. Klasse.
Weiterführung als Wahlpflichtgegenstand bis zur Matura möglich.
Neigungen und Interessen:
von der 2. bis 4. Klasse individuelle Schwerpunktsetzung durch Wahl von mehrwöchigen Kurzkursen:
im musikalischen Bereich (z. B. Tanzworkshops, Adventsingen, Schul-CD, Musical .....)
im bildnerisch-kreativen Bereich (z. B. Bühnenbildgestaltung, elektronisches Werken ....)
im sportlichen Bereich (z. B. Snowboardkurse, Badminton, Volleyball, Fußball .......)
im ökologischen Bereich (z. B. Umweltprojekte, Mikroskopieren .....)
in anderen Fachgebieten (je nach Wunsch der Schulgemeinschaft)
Autonomie in der Oberstufe: Zusätzlich zu den bisherigen Wahlpflichtgegenständen werden neue Fächer angeboten: in der 6. Klasse: Konfliktmanagement, Wirtschaftsenglisch, Focus Österreich, Theorie in Sport und Bewegungskultur, Gebrauchsgrafik und Design, Tschechisch, Buchhaltung und Kostenrechnung; in der 7. und 8. Klasse (maturafähig): Focus Medizin.
Freifach Berufsorientierung in der Oberstufe für die 7. Klassen.
Sonstiges: Fünftagewoche seit 2000/2001, Zentrale Schulbibliothek mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur, kein Nachmittagsunterricht in der 1. bis 3. Klasse, Schulbuffet mit gesunder Jause, große Freisportanlagen im Schulpark, Schulteich.

« Back