Logo LSR

Regelung zum Parteienverkehr

Persönliche Behördengänge sind derzeit nur nach Terminvereinbarung mit der zuständigen Bearbeiterin / dem zuständigen Bearbeiter möglich und auf das unbedingt notwendige Maß einzuschränken. Während des Aufenthalts in einem Amtsgebäude ist ein Mund-Nasen-Schutz zu verwenden, sowie ein Mindestabstand von einem Meter einzuhalten.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Sichere Schule - Schulbetrieb im Schuljahr 2021/22

Am 13. September startet in Oberösterreich das neue Schuljahr. Bis zum 4. Oktober gilt eine Sicherheitsphase. In diesen ersten drei Wochen tragen alle Personen außerhalb der Klassen- und Gruppenräume einen Mund-Nasenschutz. Schülerinnen und Schüler testen sich dreimal in der Woche, davon mindestens einmal PCR. Lehrkräfte und das Verwaltungspersonal testen sich dreimal, nicht geimpftes Lehr- und Verwaltungspersonal bringt mindestens einen PCR-Test von außen. Nach dem Ende der Sicherheitsphase werden drei unterschiedliche Sicherheitsstufen zum Einsatz kommen. Entscheidend darüber, welche Sicherheitsstufe gilt, sind Empfehlungen der Corona-Kommission. Diese Einstufung basiert auf der risikoadjustierten 7-Tage-Inzidenz. Die Schwellenwerte lauten:
  • unter 100: Geringes Risiko -> Stufe 1
  • ab 100: Mittleres Risiko -> Stufe 2
  • ab 200: Hohes Risiko -> Stufe 3
Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat zur besseren Übersicht eine Risikostufen-Matrix gestaltet.

Covid-19 Test-Angebote:


Weitere Informationen:

Auch die Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen starten in das neue Bildungsjahr. Nähere Informationen über die dort geltenden Maßnahmen / Empfehlungen finden Sie unter www.ooe-kindernet.at.

Krisenstab der Bildungsdirektion

Sie werden ersucht, allfällige Verdachts- und Erkrankungsfälle sowie Anordnungen der Gesundheitsbehörden an Ihrer Schule zu dokumentieren. Sollen Erkrankungsfälle an Ihrer Schule auftreten, sind diese unverzüglich an die Bildungsdirektion zu melden (meldung@bildung-ooe.gv.at)! Für alle Fragen rund um Corona ist der Krisenstab der Bildungsdirektion OÖ Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 17:00 Uhr sowie Freitag von 7:30 bis 14:00 Uhr unter +43 732 / 7071 -4131 oder -4132 erreichbar.

 

 

Coronakrise - Gesprächskontakte für Kinder und Jugendliche

Leistungsdruck, Belastungen durch zu viele Stunden vor dem PC, Ungewissheit über die Zukunft und ein Defizit an unterstützenden Sozialkontakten belasten viele Kinder und Jugendliche. Schulpsychologinnen und Schulpsychologen können aufgrund ihres professionellen psychologischen Hintergrund in Kombination mit der Systemerfahrung im Bereich Schule hier wirksame Unterstützung anbieten. Nutzen Sie das Angebot. Beratungsanlässe können z.B. Lern- und Motivationsprobleme, Überforderung, Orientierungslosigkeit oder ein belastendes Klima zu Hause sein.

> Zur Homepage der Elementarpädagogik